EuroGrundInvest Anleger e.V. macht Schluss

Guten Tag,

danke das Sie unsere Seite besuchen. Der Verein wird zum Jahresende aufgelöst.

Als Mitglied müßen Sie nichts weiter tun, es bedarf keiner Kündigung. Selbstverständlich gibt es auch keine weitere Zahlungsverpflichtungen.

Wir wollen uns an dieser Stelle bei allen Unterstützern bedanken und hoffen das Sie am Ende zu Ihrem Recht kommen.

Mit freundlichen Grüßen

 

Michael Balek 

 

 

 

Richtig Stellung zu unserem Brief vom 08.02.2017:

FALSCH:

„Der AAA (wir sollen wieder in fremde Hände fallen!) wird von Herrn Donhuysen ins Rennen geschickt. Welche Absprachen hier getroffen wurden ist leider nicht bekannt, würde sich aber bei deren Wahl schnell zeigen. Leider gibt sein aktuelles Schreiben dazu keine Auskunft. Informationen zum Konzept fehlen vollständig.“

 

RICHTIG:

Richtig ist, dass der Aktionsbund Aktiver Anlegerschutz e.V. (AAA) völlig unabhängig von Herrn Donhuysen agiert. Der Aktionsbund Aktiver Anlegerschutz e.V. vertritt zahlreiche Anleger, die in Fonds und Genussrechte der EuroGrundInvest investiert haben. Im Juli 2016 wurden die Anleger zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung eingeladen. Die Mitglieder meiner Mandantschaft wurden vor Ort durch die Kanzlei Schirp Neusel & Partner vertreten. Im Nachgang (im August 2016) nahmen die Kanzlei Schirp Neusel & Partner und der AAA Kontakt mit der Geschäftsführung der EuroGrundInvest Gesellschaften, vertreten durch Herrn Sven Donhuysen, und dem Sanierungsberater, der KRG Group, zwecks einer Gesamtlösung für alle Förderungsanleger auf. Ziel war es, insolvente Funktionsträger auszutauschen und damit die Fonds vor der Insolvenz zu bewahren. Darüber hinaus hat der Aktionsbund den Kontakt zur KKL Consulting GmbH hergestellt, die bereit ist, die neuen Funktionsträger zu stellen. Hierbei sei angemerkt, dass der Vorstandsvorsitzende des AAA, Herr Thomas Lippert, für den Beirat der Fonds kandidiert.